rebellab

Kunden Loginclose

Bitte Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.

Kunden Loginclose

Sind Sie sich sicher das Sie ihre Sitzung beenden möchten?

jetzt Ausloggen

DANKE IXDS

Screen Shot 2014-02-24 at 22.07.21

Danke an IXDS für den tollen Auftrag und die interessanten Einblicke in eine spannende Zukunft!
Unser Film läuft am IXDS Stand auf dem MOBILE WORLD CONGRESS in Barcelona diese Woche und natürlich für immer im weltweiten Internetz!
https://vimeo.com/87450100

25.02.2014

Neue Zusammenarbeit mit ArtBerlin.de

2842501_300

07.10.2013

RBL_Keyvisual Kopie

1405.eu # Corporate Identity – Rebellab

Wir sind Stolz und Glücklich, ab sofort in neuem Gewand auftreten zu können und möchten uns sehr herzlich für diesen Maßanzug bedanken. Iris Holtkamp und Jan-Eric Stephan betreiben mit “1405 – Studio for visual communication” eine Agentur für klassisches und zeitgenössisches Kommunikationsdesign. [..]

Von Dezember 2012 bis März 2013 entwickelten sie in enger Zusammenarbeit mit uns ein Erscheinungsbild, dass unseren Charakter, unser Know-How und unsere Arbeitsweise auf eine frische und unkonventionelle Art kommunizert. www.1405.eu 
28.06.2013

wubtvblog

Wand und Beet TV geht Online

UND BITTE! Wir freuen uns, dass die ersten Filme für wand-und-beet.de heute Online gehen und bedanken uns bei POOL22, im speziellen unserer Expertin Ulrike Schlopsnies und der WUB Redaktion für die gute Zusammenarbeit!

26.06.2013

RBL_Keyvisual Kopie

Motiondesign – Keyconcept und Realisation von Julian Braun

Das Motiondesign-Konzept von Julian Braun ist in erster Linie eine Interpretation dessen, was für ihn Rebellab ausmacht. Um die Ecke denken und bewusst Brüche schaffen. Dinge durcheinander bringen, um sie neu zu ordnen. Die Animation greift das Keyvisual in Form der Linien auf und spielt mit diesen.  [..]

Typofragmente blitzen kurz auf und synchron zur Musik auftretende Bildsprünge erinnern an alte Filmrollen. Julian ist Student an der Fachhochschule Potsdam im Fachbereich Kommunikationsdesign und hat es mit seiner Arbeit ganz oben auf unsere Freelancerliste geschafft. DANKE!

24.05.2013

6 Cams & Chanson – Kitty Hoff im Heimathafen Neukölln

Kitty Hoff & Band im Heimathafen Neukölln, 11.Mai 2013

Sehr schönes Konzert und jetzt gehts an die Bildmischung! Hier gibts was auf die Ohren: www.kittyhoff.de

21.05.2013

Programmierung www.rebellab.com // Sebastian Ewert

Der Interfacedesigner setzte in Zusammenarbeit mit “1405 – Studio for visual communication” das Webkonzept in die Tat um und programmierte ein Werkzeug zur Korrektur und Interaktion mit den Kunden. Herzlichen Dank!

09.05.2013

news-20130215

Jonas Holthaus Photographie

Die Arbeiten unseres Freundes und mehrfach ausgezeichneten Photographen Jonas Holthaus, der 2011/12 an der Seite von NAN GOLDIN assistierte,  bestechen wahlweise mit Noblesse, Tristesse oder auch ihrer Schlichtheit. Menschen, Gegenstände oder Räume werden nicht nur als Bruchteil eines Geschehens oder einer Situation fixiert, sie werden eigens zu Schlüsselbildern für das Szenario im Kopf des Betrachters.

Mit seiner Diplomarbeit “Welcome to Neue Welt” (Nominierung für den International Photobook Festival 2011) hat er seiner Portraitserie ”POSTURE & STRUGGLE”, mit der er 2010 den 1. Platz des “Exhibit A Portait Prize” abräumte, ordentlich nachgelegt. SEHR SEHENSWERT

www.jonasholthaus.com

07.05.2013

Doku: Kein Zickenfox (AT), eine herzzerreissende Ode an die Musik


Unterstützt unseren Dokumentarfilm hier: auf Startnext.de

Das Frauenblasorchester Berlin ist ein Stück gelebte Solidarität; ein Ort, an dem ganz „normale“ – und sehr unterschiedliche – Menschen es schaffen, etwas Großartiges gemeinsam auf die Beine und Bühnen zu stellen – gerade weil sie sich nicht verbiegen, sondern sich jede mit ihrer ganz eigenen Individualität in das Kollektiv einbringen kann. [..]

Zwischen Tuba und Piccoloflöte treffen seit 10 Jahren in einer Grundschule in Berlin-Kreuzberg jeden Dienstag 66 Frauen, 21 Instrumente und die unterschiedlichsten weiblichen Biografien und Lebensentwürfe aufeinander, um gemeinsam zu musizieren. Zusammen gezählt sind sie über 2700 Jahre alt: die Jüngste ist knapp 18, die Älteste 73. Hier begegnet die Nachkriegsgeneration der Postmoderne, die sozialistisch geprägte Pfarrerstochter der katholischen Kölnerin, die Bio-Bäuerin der Lebensmittelchemikerin, die Polizistin der Lebenskünstlerin. Die eine liebt Frauen, die andere Männer. Sie leben mit Kindern und ohne, in Partnerschaften und als überzeugte Single. Sie tragen Birkenstock, High Heels oder kommen barfuss; jede Frau ist hier willkommen. Sie muss nur eins mitbringen: die Liebe zur Musik. Vor 24 Monaten standen die Regisseurin Kerstin Polte und die Kamerafrau Dagmar Jäger mit einer Kamera in der Hand und einer vagen Idee in der Hosentasche zum ersten Mal auf einer Probe. Doch seitdem ist viel passiert: Sie begleiteten die Frauen auf ihrer ersten Tournee nach Oberfranken, in eine Welt der traditionellen Blasmusik mit Lederhosen und Dirndls; fuhren mit ihnen auf Probenwochenenden in restaurierte Ostdörfer; es wurde diskutiert, gestritten und sich wieder versöhnt. Konzerte wurden gegeben: in Bierzeltatmosphäre, in Scheunen und auf grauem Mehrzweckhallenboden, aber auch, als musikalischer Höhepunkt, in der Berliner Philharmonie. Als Produktionsassistenz, Toni´s und Helfer für alles haben wir diesen Film sehr gern unterstützt.

07.05.2013

Unterstützt den FBOB Film direkt hier

06.05.2013